Photovoltaik Förderung



Einer der Hauptgründe, warum in den vergangenen Jahren zahlreiche Bundesbürger eine Fotovoltaikanlage auf Ihrem Dach installiert haben, ist die Förderung in Form der Einspeisevergütung. Die Förderung basiert auf dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) und hat das Ziel, Privatpersonen zu ermutigen, zur umweltfreundlichen Gewinnung von Solarenergie beizutragen. Seit Einführung der sogenannten Einspeisevergütung ist diese allerdings deutlich gesunken, sodass der jeweilige Interessent stets aktuell schauen muss, welche Vergütungssätze es gibt.

Wovon hängt die Einspeisevergütung ab?

Die Photovoltaik Förderung in Form der Photovoltaik Einspeisevergütung hängt von verschiedenen Faktoren ab und ist daher nicht für alle Photovoltaikanlagen einheitlich. Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal besteht bei der Förderung im Bereich Photovoltaik darin, wie groß die Leistung der jeweiligen Anlage ist. Auch der Ort der Installation ist ein Kriterium, welches bei der Einspeisevergütung berücksichtigt wird. Das dritte Kriterium, welches sich auf die Höhe der Vergütung auswirkt, ist das Jahr bzw. der Monat der Inbetriebnahme der Anlage. Von diesen drei Faktoren ist es abhängig, wie hoch die Förderung der Photovoltaikanlage ausfällt und welchen Umfang die Fotovoltaik Vergütung letztendlich ausmacht, was natürlich mitentscheidend für die Rentabilität der Anlage ist.

Aktuelle Vergütungssätze und historische Entwicklung



Datum bis 10 KWp bis 40 kWp bis 1 MWp bis 10 MWp
ab 01.04.2014 13,28 12,60 11,23 9,19
ab 01.03.2014 13,41 12,72 11,35 9,28
ab 01.02.2014 13,55 12,85 11,46 9,38
ab 01.01.2014 13,68 12,98 11,58 9,47
ab 01.12.2013 13,88 13,17 11,74 9,61
ab 01.11.2013 14,07 13,35 11,91 9,74
ab 01.10.2013 14,27 13,54 12,08 9,88
ab 01.09.2013 14,54 13,79 12,30 10,06
ab 01.08.2013 14,80 14,04 12,52 10,25
ab 01.07.2013 15,07 14,30 12,75 10,44
ab 01.06.2013 15,35 14,56 12,99 10,63
ab 01.05.2013 15,63 14,83 13,23 10,82
ab 01.04.2013 15,92 15,10 13,47 11,02
ab 01.03.2013 16,28 15,44 13,77 11,27
ab 01.02.2013 16,64 15,79 14,08 11,52
ab 01.01.2013 17,02 16,14 14,40 11,78
Vergütung in Cent pro KWh / Quelle

Historisch betrachtet hat sich die Höhe der Photovoltaik Einspeisevergütung in den vergangenen Jahren erheblich verringert. Betrug die Einspeisevergütung für Solaranlagen beispielsweise vor zehn Jahren (2004) für Anlagen bis zu einer Leistung von 30 kW noch über 55 Cent pro Kilowattstunde, so wird derzeit (März 2014) nicht einmal eine Fotovoltaikförderung von 14 Cent pro Kilowatt gezahlt. Die durchschnittliche Dachanlage, die eine Leistung von bis zu zehn kWp hat, wird aktuell noch mit 13,41 Cent pro Kilowattstunde vergütet. Umso größer die Gesamtleistung der Anlage ist, umso geringer sind die aktuellen Vergütungssätze. Für eine Dachanlage mit einer Leistung zwischen 40 und 1.000 kWp wird beispielsweise nur noch eine Vergütung von 11,35 Cent gezahlt. Bei Freiflächenanlagen, die eine Leistung von bis zu 10.000 kWp haben, ist die Vergütung schon auf unter zehn Cent gesunken, denn sie beträgt nur noch 9,28 Cent. Für den kommenden Monat (April 2014) stehen bereits weitere Senkungen der Einspeisevergütung fest.





Teilen